Lyrik

Dinko Zlatarić: Gedichte

Dinko Zlatarić, auch Dominko Zlatarić (1558 -1613) war ein kroatischer Poet und Übersetzer der Renaissance. Zlataric studierte Philosophie und Medizin in der italienischen Gemeinde Padua, wo er im Jahr 1579 zum Rektor der Studenten der Universität gewählt wurde. Es ist nicht gesichert, ob er seine Studien dort abschloss. Nach Dubrovnik kehrte er im Jahr 1581 zurück. Zu Dichtern aus der Republik Ragusa und aus Italien pflegte er freundschaftliche Verhältnisse. Er schrieb in kroatischer und italienischer Sprache. Ein Thema seiner Werke war die Liebe. Aber auch der satirisch-humoristische Schreibstil hielt in seinen Werken Einzug. Als einer der besten Übersetzer der älteren kroatischen Literatur wird er ebenfalls gehandelt. In seinen Übersetzungen werden die Urheber sehr respektiert. Im Jahr 1580 veröffentlichte er die Pastorale Aminta T. Tassa; jedoch ist kein Exemplar davon bis heute erhalten geblieben. Das Ziel seiner Übersetzungsarbeiten war nach eigener Angabe „die Bereicherung der kroatischen Sprache“. In seiner Lyrik der Liebe schreibt er über die ideale Beziehung. Einige Lieder bearbeiten Inhalte aus der Mythologie der Antike, wiederum andere sind Übersetzungen aus klassischen Quellen.



 Dinko Zlatarić (1558-1613)

 

Auf den Tod meines erstgeborenen Sohnes Šimun, der ein Jahr, zwei Monate und fünfzehn Tage gelebt. Er starb am dritten September des Jahres 1592.

 

Wo find ich Grund und Sinn, geliebtes Söhnchen du,

Dass heute ich es bin, der dir drückt die Augen zu?

Was ich ja stets gehofft, dass du einst tust für mich.

Doch du starbst unverhofft - und ich leb ohne dich.

Die Sonne zog ein Mal die Bahn am Himmelszelt,

Der Mond noch nicht drei Mal, da du kamst auf die Welt.

Kurz hast du nur verweilt, hast uns verlassen jäh -

Mit dir mein Stolz enteilt, und mir blieb Lieb und Weh.

Gleich einem Pfeil geschnellt - so flogst du uns davon,

Entzogest unserer Welt dein holdes Bild, mein Sohn!

Auf Vaters Schoss, den warmen, wirst nimmer du verlangen,

Nimmer mit weichen Armen wirst seinen Hals umfangen.

Warst Erstling - erste Freud fürs treue Vaterherz.

Jetzt bist du bittres Leid - Weh! ewig Pein und Schmerz!

Mein Leben ward zerstört in grausam kurzer Zeit

Und süsse Lieb verkehrt in eitel Bitterkeit.

Die Sonne alle Tage wird auf- und untergehn

Und hören meine Klage und meine Tränen sehn

Des Lebens froher Sinn mit meiner Augen Licht

Auf ewig ist dahin mit dir - ich find ihn nicht.

 

 

Lob der Seelenruhe und der Vernunft

 

Jetzt, da der Schnee schon taut und Gras und Blüten tränkt,

Mit Tagen froh und blau die Sonne uns beschenkt,

 

O Wiesen, O Wälder, aufs neue will ich wandern,

Entsagen ohne Reue dem, was begehrt von andern.

 

Lasst andre sich nur plagen jahraus jahrein und ringen,

Nach Ruhm und Reichtum jagen und andern eitlen Dingen,

 

Indes mein Geist sich weise erquickt an heitrem Schlummer,

Wo die Nachtigall leise singt verwundnen Liebeskummer.

 

Ich schalt mich in den Sang und ruf die Liebste ferne,

Dass ihres Namens Klang das scheue Echo lerne.

 

Ein Narr begreifet nicht, wie er sich auch verzehret,

Auf Gold und Gut erpicht, dass ihm das Glück verwehret.

 

Denn König und Kaiser, sie machen dich hienieden

Nicht ehrlicher noch Weiser - allein der Seele Frieden.

 

Denn der Mensch ohne Güte, mag ihn die Sonne auch wärmen,

Muss, friedlos im Gemüte, sein Leben lang sich härmen.

o nama

Nagradu Sedmica i Kritična masa za mlade pisce dobila je Marina Gudelj

Pobjednica ovogodišnje Nagrade Sedmica i Kritična masa za mlade autore je Marina Gudelj (1988.) iz Splita.
Marina Gudelj nagrađena je za priču "Lee".
U užem izboru Nagrade za 2017. bili su: Alen Brlek, Katja Grcić, Marko Gregur, Marina Gudelj, Mira Petrović, Iva Sopka i Ana Rajković.
Ovo je treća godina Nagrade koju sponzorira cafe-bar Sedmica (Kačićeva 7, Zagreb).

intervju

Marina Gudelj: Mi smo generacija koja je dobila ostatke neke ranije i uljuljala se u pasivnost

Predstavljamo uži izbor Nagrade Sedmica&Kritična masa

proza

Marina Gudelj: Lee

NAGRADA "SEDMICA & KRITIČNA MASA" 2017 - UŽI IZBOR

Marina Gudelj (1988., Split) diplomirala je hrvatski jezik i književnost na Sveučilištu u Zadru. Objavljivala je u Zarezu i na portalu KSET-a.

proza

Elena Ferrante: Genijalna prijateljica

Romani Elene Ferrante s razlogom su postali svjetske uspješnice i jedan od književnih fenomena ovog desetljeća, kako po odazivu publike u različitim zemljama, tako i po sudu kritike.
"Genijalna prijateljica" – prvi je dio romaneskne tetralogije o Eleni i Lili, pronicljivim i inteligentnim djevojkama iz Napulja koje žele stvoriti život u okrilju zagušujuće, nasilne kulture.
Ovdje donosimo uvodna poglavlja romana, a knjigu u cjelini - što preporučujemo - možete pročitati u izdanju "Profila".
Roman je s talijanskog prevela Ana Badurina.

proza

David Szalay: Duge rute

Pročitajte priču izvrsnog Davida Szalaya koji je bio sudionik Lit link festivala 2017 u Puli, Rijeci i Zagrebu.

David Szalay rođen je u Montrealu (1974.) u Kanadi odakle njegovi uskoro sele u Veliku Britaniju. Objavio je četiri prozne knjige, dobitnik je više književnih nagrada, a 2016. njegov je roman All That Man Is bio u užem izboru za Bookerovu nagradu. Szalay je uvršten u prestižni dekadni izbor najboljih mlađih britanskih romanopisaca časopisa Granta, kao i sličan izbor novina Telegraph. David Szalay pisac je minucioznog stila, naoko distanciranog, sa suptilnim i vrlo individualnim pomakom u tretiranju prozne događajnosti. Roman All That Man Is ono je što preporučamo za dulje upoznavanje, a za ovu priliku smo odabrali kratku priču Long Distance koju je napisao lani za radio BBC.

poezija

Ognjen Obradović: Oticanja

Ognjen Obradović (1992., Užice, Srbija) diplomirao je dramaturgiju na FDU u Beogradu, a trenutno je na poslijediplomskom studiju Teorije dramskih umjetnosti, medija i kulture na istom fakultetu. Izvedene su mu drame i radio drame: Nedelja: juče, danas, sutra (2013., BDP), Put u Lisabon (2015., Radio Beograd), Da mi je da spustim ovu suzu (2016., Radio Beograd).
Donosimo nekoliko pjesama iz zbirke poezije Oticanja (2016.), za koju je Obradović dobio nagradu Mladi Dis.

Stranice autora

Književna Republika Relations Quorum Hrvatska književna enciklopedija PRAVOnaPROFESIJU LitLink mk zg